Schmerzart und Behandlung

Schmerzarten

z.B. Migräne, Spannungskopfschmerz, Clusterkopfschmerz, Trigeminusneuralgie

z.B. Herpes Zosterneuralgie, Polyneuropathie bei Diabetes oder nach Chemotherapie, Nervenverletzung

z.B. nach Verletzungen, Operationen

seit mindestens 3 Monaten bestehende Schmerzen an der Wirbelsäule

von Fingern, Zehen oder ganzen Gliedmaßen

z.B. durch Tumoren oder Tumortherapien

Muskel- und Gelenkschmerzen,

z.B. bei Arthrose oder rheumatischen Erkrankungen

z.B. durch PAVK, Schlaganfall, Thrombose

z.B. Fibromyalgiesyndrom, Schmerzsyndrome mit körperlichen und seelischen Anteilen

Schmerzen aufgrund psychischer Ursachen, PTBS

Behandlungsangebote

Bestimmung des Schmerztyps, der Ursachen und Ergänzung der Diagnostik, 

Optimierung und ggf. Neueinstellung auf Medikamente nach Absprache

Körper- und Ohrakupunktur

z.B. mit Capsaicin (Qutenza), Prilocain, Lidocain und anderen

Spritzen von Medikamenten an Schmerzleitungsbahnen mit Überwachung

Gezieltes Umfluten der Rückennerven unter Überwachung

z.B. Schmerzpumpen, Nervenstimulationsverfahren (SCS)

z.B. von Opioiden, NSAR

Verordnung und Einweisung in Profigeräte

z.B. Intravenöse Schmerzmittel, etc

Stabilisierung und Erörterung von Psychosomatischen Faktoren

Kollegialer Austausch bei unklaren Schmerzen/Krankheitsbildern

Ihr erster Termin bei uns

Bitte bringen Sie zu Ihrem ersten Termin bei uns unbedingt folgende Unterlagen mit:

Favicon

Krankenkassenkarte

Favicon

Überweisung vom Haus- oder Facharzt

Favicon

unseren ausgefüllten Fragebogen
(alternativ: bitte 30min vor dem geplanten Termin erscheinen und im Wartebereich ausfüllen)

Favicon

alle krankheitsrelevanten Unterlagen

Bringen Sie auch Zeit mit, da es sein kann, dass das erste Gespräch bis zu einer Stunde dauert.

 

 

Nach der Anmeldung werden Ihre Unterlagen in unser System übertragen und von Ihrem Behandler durchgesehen. Sie erhalten spätestens nach Abschluss des ersten Termins sämtliche mitgebrachten Originalbefunde zurück, gesonderte Kopien sind nicht erforderlich. 

Nach einer kurzen Wartezeit geht es dann in eines unserer Arztzimmer zum Gespräch und zur Untersuchung. Hier machen wir uns ein Bild von Ihren Schmerzen und den begleitenden Symptomen.

Wir besprechen mit Ihnen Ihr Krankheitsgeschehen, stellen einen individuellen schriftlichen Behandlungsplan auf und stellen Ihnen bei Bedarf zur weiteren Abklärung Überweisungen an Kolleginnen und Kollegen aus.

Folgetermine bei uns werden nach Bedarf vergeben. Ihr Hausarzt und überweisende Kollegen bekommen, sofern Sie zustimmen, einen Arztbrief zugestellt.

Sprechzeiten

Mo, Di, Do 8.15 – 17 Uhr
Mi 8.15 – 14 Uhr
Fr 8.15 – 12.45 Uhr
(und nach Vereinbarung)

Kontakt

Scroll to Top